Artikel "Qualitätsbericht - Todesursachenstatistik " Herunterladen (PDF, 8MB, Datei ist nicht barrierefrei), Statistisches Bundesamt Personenkategorie sowie Unfälle mit Personen- und Sachschaden beim Transport gefährlicher Güter mit Gefahrgutaustritt nach der Unfallart. Weitere Informationen zu Todes­ursachen bietet außerdem die GBE-Datenbank. Darin ist erfasst, wie sich die Unfälle und Notlagen beim Bergsport unter den Alpenvereinsmitgliedern entwickelt. Unfallstatistik 2019: Stärkster Rückgang bei den Motorradfahrern Die Polizei erfasste 2019 mit rund 2,7 Millionen erneut mehr Unfälle, der Anstieg betrug knapp zwei Prozent. Einbringen des Ausbaus 3. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, starben 2019 im Straßenverkehr 7 % oder 229 Menschen weniger als im Vorjahr. Gustav-Stresemann-Ring 11 Die Ergebnisse dieser Bundesstatistik dienen der Gewinnung zuverlässiger, aktueller und bundesweit vergleichbarer Daten (insbesondere zu den Unfällen auf der Straße) für vekehrszweigübergreifende Unfallrisikovergleiche und schaffen eine notwendige Grundlage für die staatliche Verkehrspolitik – nicht zuletzt auf dem Gebiet der Infrastruktur- und Verkehrssicherheitspolitik. Anders als bei den Alkoholunfällen gibt es bei den Unfällen unter dem Einfluss sonstiger berauschender Mittel keine Grenzwerte, hier genügt allein der Nachweis von „Drogen“. 2 Unfälle nach Schwere und Unfallursachen im Bergbau in der Bundesrepublik Deutschland nach Bergbauzweigen, Allgemeine Unfallstatistik für das Jahr 2019 Unter Tage a) Steinfall 1 Gewinnungsarbeiten, Herstellen und Erweitern der Grubenbaue 2. Aufgrund häufiger Nachfragen nach Daten zu alkoholbedingten Unfällen sind die Statistiken zu Unfällen unter Alkohol- und Drogeneinfluss im Straßenverkehr in der Publikation "Unfälle unter dem Einfluss von Alkohol und anderen berauschenden Mitteln" zusammen­gefasst. Der Verkehrs­unfall­kalender stellt das Unfall­geschehen der vergangenen Jahre auf Tagesbasis dar. Seitenanfang. Im Jahr 2019 sind in der Bundesrepublik 3.046 Verkehrsteilnehmer tödlich verunglückt – das ist der niedrigste Stand seit mehr als 60 Jahren. Unterhaltungs- und Raubarbeiten 4. In der Publikation finden Sie auch Verurteilte wegen Straßenverkehrs­delikten in Verbindung mit Trunkenheit und entsprechend gerichtliche Entziehungen von Fahrerlaubnissen. Verletzte, 3 046 Im Jahr 2019 verstarben in Deutschland insgesamt 939 520 Menschen. 29 53229 Bonn Tel. Als Straßenverkehrsunfälle werden alle Unfälle erfasst, die von der Polizei registriert wurden und bei denen infolge des Fahrverkehrs auf öffentlichen Wegen oder Plätzen entweder Personen getötet oder verletzt wurden oder Sachschaden entstanden ist. Stirbt ein Deutscher im Ausland an den Folgen eines Verkehrsunfalls, so wird dieser – im Gegensatz zur Todesursachenstatistik – in der Straßenverkehrsunfallstatistik nicht nachgewiesen. Rund neun von zehn Unfällen unter dem Einfluss berauschender Mittel sind Alkoholunfälle. Ergebnisse zum Unfallgeschehen sind Grundlage für eine Vielzahl von Maßnahmen im Bereich der Gesetzgebung, der Verkehrserziehung, des Straßenbaus oder der Fahrzeugtechnik. Es ist aber davon auszugehen, dass der Anteil der nicht von der Polizei erfassten Unfälle an der Gesamtzahl der sich tatsächlich ereignenden Unfälle (Unfalldunkelziffer) mit zunehmender Unfallschwere zurückgeht. Entgegen weit verbreiteten Vorstellungen konnte die Polizei schon vor 1998 und kann sie auch weiterhin Verkehrsteilnehmer mit einem Blutalkoholgehalt von weniger als 0,5 (bzw. Bei den Kleinkrafträdern zählten die Statistiker 2019 insgesamt 14.213 Unfälle. In der Ausgabe 2019/2020 des Taschenbuchs Verkehr in Zahlen - dem 48. Vor allem Kinder und junge Erwachsene kamen seltener bei … Getötete im Straßenverkehr nach Verkehrsbeteiligungsart und Ortslagen, Getötete bei Straßenverkehrsunfällen nach Bundesländern, Fehlverhalten der Fahrer bei Unfällen mit Personenschaden im Straßenverkehr, Verunglückte bei Straßenverkehrsunfällen nach Altersjahren und Verletzungsschwere, Entwicklung der Zahl der Getöteten im Straßenverkehr, Bei Straßenverkehrsunfällen Getötete pro Monat, Verkehrsunfälle - Fachserie 8 Reihe 7 - August 2020 (PDF, 836KB, Datei ist nicht barrierefrei), Verkehrsunfälle - Fachserie 8 Reihe 7 - Juli 2020 (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei), Ältere Ausgaben finden Sie in der Statistischen Bibliothek, Verkehrsunfälle - Fachserie 8 Reihe 7 - 2019 (PDF, 4MB, Datei ist nicht barrierefrei), Verkehrsunfälle - Zeitreihen 2019 (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei), Verkehrsunfälle - Zeitreihen 2019 (xlsx, 8MB, Datei ist nicht barrierefrei), Kinderunfälle im Straßenverkehr 2019 (PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei), Unfälle von 15- bis 17-Jährigen im Straßenverkehr 2019 (PDF, 947KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), Unfälle von 18- bis 24-Jährigen im Straßenverkehr 2019 (PDF, 942KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), Unfälle von Senioren im Straßenverkehr 2019 (PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei), Unfälle von Frauen und Männern im Straßenverkehr 2019 (PDF, 2MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), Kraftrad- und Fahrradunfälle im Straßenverkehr 2019 (PDF, 959KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), Kraftrad- und Fahrradunfälle im Straßenverkehr 2018 (PDF, 2MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), Unfälle unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln im Straßenverkehr 2019 (PDF, 1MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), Unfälle von Güterkraftfahrzeugen im Straßenverkehr 2019 (PDF, 2MB, Datei ist nicht barrierefrei), Unfälle von Bussen im Straßenverkehr 2019 (PDF, 1MB, Datei ist nicht barrierefrei), Statistische Wochenberichte - Wirtschaft, Handel und Verkehr - 51. Die Publikation bietet Ihnen umfangreiche Statistiken - zum Teil ab 1975 - insbesondere zu Alkoholunfällen im Straßenverkehr unter anderem nach Altersgruppen, Geschlecht, Lichtverhältnissen (Tageslicht, Dämmerlicht oder Dunkelheit), Ortslagen (wie zum Beispiel innerorts oder auf Autobahnen), Monaten, Wochentagen und Uhrzeiten, Verletzungsschwere, Blutalkoholwerte, Beteiligte (wie Mofa, Fahrrad, Fußgänger, Pkw). Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 4 Personen weniger als im September 2019. In der Statistik werden lediglich Unfälle erfasst, bei denen ein Rettungsdiensteinsatz erfolgte, da in diesen Fällen meist eine recht gute Datenbasis vorzufinden ist. Im Kern geht es um die Frage, durch welche präventiven und medizinisch-kurativen Maßnahmen die Lebenserwartung und -qualität der Bevölkerung erhöht werden kann. Zahl der tödlichen Wegeunfälle rückgängig. Im Jahr 2019 waren 13.362 schwere Arbeitsunfälle zu verzeichnen, bei denen es zur Zahlung einer Rente oder eines Sterbegelds gekommen ist. Gustav-Stresemann-Ring 11 Im Jahr 2019 wurden insgesamt 220 Ereignisse mit Verletzungen erfasst. Bereits im ersten Halbjahr haben weniger Menschen auf … Im September 2020 sind in Deutschland 271 Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ums Leben gekommen. Im vergangenen Jahr sind erneut Hunderte Radfahrer im Straßenverkehr ums Leben gekommen. 682: 757: 655: 636: 706: Gemeldete Stromunfälle* 3361: 3463: 3652: 3827: 4035: Tödliche Stromunfälle. Die Zahl der Verletzten ist im September 2020 gegenüber dem Vorjahresmonat um 0,6 % auf rund 36 200 gestiegen. sukzessiv eine Anpassung der Erfassungsmerkmale an internationale Standards statt. Verkehrstote in Deutschland 2019 nach Bundesländern Rate der Verkehrstoten in Deutschland nach Bundesländern 2019 Polizeilich erfasste Straßenverkehrsunfälle in Baden-Württemberg bis 2019 Gab es im ersten Halbjahr 2019 noch 584.763 Schulunfälle, so waren es in den ersten sechs Monaten des Jahres 2020 noch 301.543 – ein Minus von fast 50 Prozent. Unfallstatistik: Neuer Positiv-Rekord: 2019 wohl so wenig Verkehrstote wie seit 60 Jahren nicht mehr. German Road Safety Council Auguststr. 29 53229 Bonn Tel. 2019 verunglückten 28.426 Motorradfahrer auf deutschen Straßen, wie aus den Zahlen des Statistischen Bundesamts (Desatis) hervorgeht. German Road Safety Council Auguststr. Den größten Anteil der Unfälle unter dem Einfluss berauschender Mittel stellen die Alkoholunfälle dar. B. für die epidemiologische Forschung, den Bereich der Prävention und die Gesundheitspolitik abgeleitet. Aus den Ergebnissen werden Handlungsempfehlungen und Strategien z. Die auf dieser Website verwendeten Cookies dienen ausschließlich der technischen Bereitstellung und Optimierung des Webangebotes. Unfälle mit Personen- oder Sachschaden nach der Unfallart und die dabei zu Schaden gekommenen Personen nach der Unfallfolge, der Verkehrsbeteiligungsart bzw. Damit ist das Risiko je 1.000 Vollarbeiter, einen schweren Arbeitsunfall zu erleiden, von 0,357 im Vorjahr auf 0,322 in 2019 aufgrund der Entwicklung der Vollarbeiterzahl um 9,9 % gesunken. 35,3 % aller Sterbefälle waren darauf zurückzuführen. Zahl der Todesfälle im Jahr 2019 um 1,6 % gesunken. Unfallzahlen 2019 gestiegen Insgesamt hat die Polizei im Jahr 2019 rund 2,7 Millionen Unfälle aufgenommen, 1,9 % mehr als ein Jahr zuvor. Auch die Zahl der bei einem Verkehrsunfall Verunglückten wird in diesem Jahr stark rückläufig sein. KW/2020 (PDF, 361KB, Datei ist nicht barrierefrei), Statistische Wochenberichte - Gesamtpaket - 51. Die Antwort findet sich im Gesetz über die Statistik der Straßenverkehrsunfälle, welches auch Straßenverkehrsunfallstatistikgesetz (StVUnfStatG) genannt wird. Faltblatt 8 Seiten / DIN lang. Im Vergleich zum Vorjahr starben 2019 sieben Prozent (229) Menschen weniger im Straßenverkehr. Im Jahr 2019 sind insgesamt 445 Radfahrer im Straßenverkehr in Deutschland gestorben. Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Unfälle auf deutschen Straßen – im Jahr 2019 wurden in Deutschland im Straßenverkehr rund 2,7 Millionen Unfälle registriert. Die Zahl der Toten auf deutschen Straßen ist im laufenden Jahr erneut zurückgegangen. Die Polizeidienststellen melden die Daten an die amtliche Statistik. 2019; Insgesamt: 369 242: 360 736: 368 559: 355 084: darunter: Alkoholeinfluss: 12 875: 12 873: 13 447: 13 475: Falsche Straßenbenutzung: 25 187: 24 203: 25 526: 23 805: Nicht angepasste … Die häufigste Todesursache im Jahr 2019 war, wie schon in den Vorjahren, eine Herz-/Kreislauferkrankung. Die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschaden nahm in Deutschland im Vergleich der Jahre 2005 bis 2019 spürbar ab. Unfälle, zu denen die Polizei nicht hinzugezogen wurde, werden folglich in der Statistik nicht nachgewiesen. Die Polizei zählte insgesamt 2,7 Millionen Verkehrsunfälle auf deutschen Straßen − so viele wie noch nie seit 1991 (für 1991 liegt erstmals die Zahl der Unfälle für Deutschland nach dem heutigen Gebietsstand vor). : +49 (0)2 28/4 00 01-0 Fax: +49 (0)2 28/4 00 01-67 Mail: info. Auch die Zahl der Schulwegunfälle ging um fast die Hälfte zurück: von 50.479 im ersten Halbjahr 2019 auf 26.881 im ersten Halbjahr 2020. Die Tabelle Verkehrsunfälle mit Personenschaden und Verunglückte im Eisenbahnverkehr nach Unfallarten (wie Entgleisungen, Zusammenstöße) und Personengruppen (zum Beispiel Bahnbedienstete, Bahnfremde oder Reisende) finden Sie im hinteren Teil der Fachserie 8, Reihe 7 als Zeitreihen ab 1991. Unfallstatistik 2019 zeigt zwei Rekordwerte 3.046 Menschen haben 2019 auf Deutschlands Straßen ihr Leben verloren – ein Rekordtief. Seit Jahren beklagt die Polizei ein immer aggressiveres Fahrverhalten der Autofahrer, sowie eine strake … Artikel "Qualitätsbericht - Statistik der Straßenverkehrsunfälle " Herunterladen (PDF, 114KB, Datei ist nicht barrierefrei). Krankheiten des Atmungs­systems. Herz-Kreislauf-­Erkrankungen, 67 000 Bei rund 11 % d Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, waren das 216 Todesopfer oder 6,6 % weniger als im Jahr 2018 (3 275 Todesopfer). Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren. Daten über Straßenverkehrsunfälle aufgrund der Fahrerablenkung durch Handys, zum Beispiel während der Fahrt telefonieren oder SMS empfangen oder SMS schreiben, werden im Rahmen der amtlichen Statistik nicht ermittelt. Der Sekundenschlaf gehört nach dem geltenden Ursachenverzeichnis anhand dessen die aufnehmenden Polizeibeamten entsprechend ihrer Einschätzung das Erhebungspapier befüllen, zu dem die Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigenden Fehlverhalten der Beteiligten, in den Veröffentlichungen mit Übermüdung bezeichnet. Den größten Anteil der Unfälle unter dem Einfluss berauschender Mittel stellen die Alkoholunfälle dar. Doch noch immer stirbt in Deutschland alle neun Stunden ein Mensch bei … Deshalb werden in den Veröffentlichungen vor allem Ergebnisse zu Alkoholunfällen dargestellt. Seit Beginn des Jahres werden Daten über Verkehrsunfälle mit E-Scootern erhoben. Auf dieser Website werden Nutzungsdaten nur im notwendigen, zweckgebundenen Maß verarbeitet. 0,25 mg/l Atemalkoholgehalt), aber mindestens 0,3 Promille (bzw. The German Accident Atlas contains accidents with personal injury. So können Sie sich einen Über­blick über besonders unfall­reiche Tage verschaffen. Zwar ist die Zahl der Todesopfer in den letzten Jahren stark zurückgegangen. Pkw, Motorrad/-roller) und Fußgänger, Hauptverursacher nach Art der Verkehrsbeteiligung, Verletzte nach Verkehrsmitteln und verletzte Fußgänger, Das Unfallgeschehen von Elektrokleinstfahrzeugen - sogenannten "E-, Verkehrstote nach Verkehrsmitteln und getötete Fußgänger, Hauptverursacher von Unfällen mit Personenschaden nach Segmenten und Unfallfolgen, Straßenverhältnisse, Witterungseinflüsse, Hindernisse, Unfälle und Verunglückte im Eisenbahnverkehr, Verkehrsunfälle - Fachserie 8 Reihe 7 - August 2020, Verkehrsunfälle - Fachserie 8 Reihe 7 - Juli 2020, Verkehrsunfälle - Fachserie 8 Reihe 7 - 2019, Unfälle von 15- bis 17-Jährigen im Straßenverkehr 2019, Unfälle von 18- bis 24-Jährigen im Straßenverkehr 2019, Unfälle von Senioren im Straßenverkehr 2019, Unfälle von Frauen und Männern im Straßenverkehr 2019, Kraftrad- und Fahrradunfälle im Straßenverkehr 2019, Kraftrad- und Fahrradunfälle im Straßenverkehr 2018, Unfälle unter dem Einfluss von Alkohol oder anderen berauschenden Mitteln im Straßenverkehr 2019, Unfälle von Güterkraftfahrzeugen im Straßenverkehr 2019, Unfälle von Bussen im Straßenverkehr 2019, Statistische Wochenberichte - Wirtschaft, Handel und Verkehr - 51.  Statistisches Bundesamt (Destatis) | 2020, (PDF, 836KB, Datei ist nicht barrierefrei), (xlsx, 8MB, Datei ist nicht barrierefrei), (PDF, 947KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), (PDF, 942KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), (PDF, 2MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), (PDF, 959KB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), (PDF, 1MB, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm), (xlsx, 313KB, Datei ist nicht barrierefrei), (PDF, 361KB, Datei ist nicht barrierefrei), (xlsx, 636KB, Datei ist nicht barrierefrei), (PDF, 548KB, Datei ist nicht barrierefrei), Artikel "Qualitätsbericht - Statistik der Straßenverkehrsunfälle ", (PDF, 114KB, Datei ist nicht barrierefrei), Artikel "Qualitätsbericht - Schienenverkehrsunfallstatistik", (PDF, 672KB, Datei ist nicht barrierefrei), Verkehrsunfälle und Verunglückte im Zeitvergleich (ab 1950), Unfälle und Verunglückte im Straßenbahnverkehr, Verkehrsunfälle nach Unfallkategorie und Ortslage, Verkehrsunfälle nach Unfallkategorie und Ortslage im Zeitvergleich, Beteiligte Fahrer (von z.­B. Auch … Ein anderer Wert ist hingegen so hoch wie nie zuvor. Aktuelle Ergebnisse und Tabellen der Schienenverkehrs­unfallstatistik, so der offizielle Name, finden Sie im Themenbereich Verkehrsunfälle. Im Rahmen der Harmonisierung der Unfallstatistik auf europäischer Ebene findet . Drogen, Rauschgift gestanden hat. > Service > Unfallstatistik > Getötete und Verletzte in Deutschland. KW/2020, Statistisches Jahrbuch 2019 - Kapitel 25 Transport und Verkehr. dvr.de. erfasste Unfälle, 384 230 Pressekontakt: Julia Fohmann Tel. Rund neun von zehn Unfälle unter dem Einfluss berauschender Mittel sind Alkoholunfälle. Dabei zeigt sich ein positiver Trend bei den Unfällen: Bezogen auf die Mitgliederzahl ist es der niedrigste Wert seit 20 Jahren. Der Unfallatlas enthält Unfälle mit Personenschaden. Verkehrstote. Im Jahr 2019 verstarben in Deutschland insgesamt 939 520 Menschen. Wo bin ich auf dem Weg zur Arbeit besonders gefährdet? 2019; Meldepflichtige Stromunfälle. „Unfallentwicklung auf deutschen Straßen 2017“ - Begleitmaterial zur Pressekonferenz, Gesamtkatalog 2020 - Stand: November 2020, Das Unfallgeschehen von Elektro­kleinst­fahrzeugen - sogenannten "E-Scootern, Gesellschaft und Umwelt - Verkehrsunfälle, Unfälle unter dem Einfluss von Alkohol und anderen berauschenden Mitteln, Unfälle und Verunglückte im Eisenbahnverkehr und im Straßenbahnverkehr, Tabelle 6.1 "Fehlverhalten der Fahrzeugführer nach Art der Verkehrsbeteiligung (zum Beispiel Personenkraftwagen, Mofas, Radfahrer) und der Unfallschwere (wie Personenschaden oder Sachschaden)", Tabelle 6.6 „Fehlverhalten der Fußgänger“. Damit können Sie unsere Daten sachgerecht interpretieren und ihre Aussagekraft besser einschätzen. Stand: 19.08.2020 14:47 Uhr . Darüber hinaus steht Ihnen die Fachserie 8 Reihe 7 "Verkehrsunfälle" mit detaillierten Angaben über Unfälle mit E-Scootern nach Bundesländern und Monaten auf der Seite "Gesellschaft und Umwelt - Verkehrsunfälle" . Außerdem stehen Ihnen weitere Tabellen zur Zahl der Sterbe­fälle aufgrund von Krank­heits­bildern wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krebs zur Verfügung. Die Zahl der Unfälle in Deutschland ist in den letzten Jahren stetig gestiegen und erreichte in 2019 einen neuen Höchststand von rund 2,67 Millionen Verkehrsunfällen, was eine leichte Steigerung von 1% im Vergleich zum Vorjahr entspricht, denn in 2018 lag die Anzahl der Verkehrsunfälle bei 2,64 Millionen. dvr.de. Deshalb werden in der Veröffentlichung vor allem Ergebnisse zu Alkoholunfällen dargestellt. 331 200 Die Statistiken finden Sie in der Fachserie 8, Reihe 7 in den Tabellen 6 – Ursachen von Straßenverkehrsunfällen, so zum Beispiel: Die Publikation „Verkehrsunfälle - Zeitreihen“ beinhaltet Straßenverkehrsunfälle und Verunglückte durch Übermüdung ab 1975 (siehe Tabelle 6.7). Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Zielgruppe: Breite Öffentlichkeit.